Hoher Besuch in Kematen: Staatssekretär Florian Tursky zu Gast in der Zentrale der exceet Card Group

Zum Vergrößern auf Bild klicken / tippen

Wir haben uns sehr gefreut, Florian Tursky, Österreichs Staatssekretär für Digitalisierung, bei uns im Headquarter der exceet Card Group in Kematen/Tirol zu begrüßen. Neben der Produktionsbesichtigung stand ein Expertentalk mit exceet-Card-Group-CEO Uli Reutner, exceet-Card-Group-COO Robert Wolny und bluesource-CEO Wolfgang Stockner am Programm.

Als eine von nur zwölf Sicherheitsdruckereien in Europa, die das ISO-Zertifikat ISO 14298:2021 „Management of Security Printing Processes“ führen, gewährte die exceet Card Group Einblicke in die Kartenproduktion am Standort in Kematen, die außerdem VISA- und Mastercard zertifiziert ist.

Florian Tursky erklärt: „Personenbezogene Daten und sensible Dienstleistungen – wenn man beispielsweise an das Banking denkt – gehören in Europa und Österreich gespeichert oder abgewickelt. Sowohl die öffentliche Hand als auch Unternehmen trifft hier eine besondere Verantwortung. Niemand will, dass seine persönlichen, sensiblen Daten um die halbe Welt geschickt werden. Mit Unternehmen wie der exceet Card Group mit Sitz in Tirol wird nicht nur der sichere Umgang mit sensiblen Daten gewährleistet, sondern man ist auch vor kriminellem Missbrauch – dank modernster Chipkarten-Techniken und innovativen Sicherheitslösungen – bestmöglich geschützt.“

Als inhabergeführte Unternehmensgruppe baut die exceet Card Group weiterhin auf die Kraft und die Chancenvielfalt des Wirtschaftsstandorts Österreich. „Wir haben erneut in den Ausbau unseres VISA- und Mastercard-zertifizierten Headquarters investiert. Damit bleibt die exceet Card Group weiterhin fest verwurzelt im Herzen Tirols“, bekräftigt Robert Wolny. Mit dem Erwerb einer Beteilung an der bluesource hat die exceet Card Group die langjährige Partnerschaft vertieft und einen wichtigen Schritt der Digitalisierungsstrategie umgesetzt.

Uli Reutner: „Wir wirtschaften in spannenden Zeiten – ökonomisch und gesellschaftlich. Gerade deshalb braucht es wieder mehr Kollaboration und Miteinander zwischen Wirtschaftstreibenden, Politik und Verbrauchern. Die wichtigste Währung in Zeiten wie diesen bleibt das Vertrauen. Unsere Unternehmensgruppe ist zukunftsgerichtet. Mit unserem Know-how in Sicherheitsthemen und der entsprechenden digitalen Schnittstellen bauen wir die Kompetenzen in unseren Geschäftsfeldern Government, Banking, Public Transport, Access und Retail kontinuierlich aus.“